Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Mehl, 4 Eier (Gr. M)
  • Salz, geriebene Muskatnuss
  • 3 Zwiebeln
  • 1 EL (20 g) + etwas Butter
  • 100 g Allgäuer Emmentaler
  • 100 g Allgäuer Bergkäse
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Öl
kJ
2640
Eiweiß
30
Fett
29
KH
58
Broteinheiten
k.A.

Zubereitung von Allgäuer Käsespatzen

1. Mehl, Eier, 1 TL Salz, etwas Muskat und 3-4 EL Wasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren und schlagen, bis er Blasen schlägt. Kurz ruhen lassen.
2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In 1 EL heißer Butter goldbraun braten. Käse reiben. Schnittlauch waschen und fein schneiden.
3. Reichlich Salzwasser und Öl aufkochen. Spätzleteig portionsweise auf ein angefeuchtetes Brett streichen. Mit einem langen Messer feine Streifen ins Wasser schaben. Kurz aufkochen und gar ziehen lassen, bis die Spätzle an die Oberfläche steigen. Herausheben, abschrecken und gut abtropfen lassen. Warm stellen.
4. Spätzle und Käse abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten. Die Röstzwiebeln darauf verteilen Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 5-10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Schnittlauch bestreuen.

About The Author

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.